News thomalla

29. April, 2015

0

„Was für eine Scheiße!“: Sophia Thomalla wettert gegen „Tatort“-Aus ihrer Mutter

Mit einer herausragenden Quote verabschiedeten sich Martin Wuttke und Simone Thomalla am vergangenen Sonntag aus dem Leipziger „Tatort“. Zehn Millionen Zuschauer sahen den letzten Fall. Eine Quote, die Sophia Thomalla (25) jetzt zum Anlass nimmt, für ihre Mutter in den Ring zu steigen und einen Brief gegen deren Kündigung zu verfassen. „Liebes Deutsches Fernsehen“, schreibt sie. „Was machst‘n da für Sachen? In jeder Firma dieser Welt ist es normal und üblich, dass Menschen, die erfolgreich arbeiten, belohnt werden, befördert werden, Boni kriegen etc. Aber warum ist das im Deutschen Fernsehen anders?“ Trotz super Quoten habe man das Leipziger Ermittler-Duo einfach rausgeschmissen. Es gebe dafür nur eine Erklärung: „Der Jugendwahn hat also auch die Bastion ‚Tatort‘ erreicht“, konstatiert Tochter Thomalla. Ihr Fazit: „Ich sage es mal gerade raus: Was für eine Scheiße!“ Der ganze Brief ist exklusiv bei Stern nachzulesen.

Tags: , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen