Movies & TV Gilmore Girls

8. Juni, 2015

0

Reunion der Gilmore Girls

8 Jahre nach dem Finale der US-Serie „Gilmore Girls“ gab es am vergangenen Wochenende ein Wiedersehen des außergewöhnlichen Mutter-Tochter-Duos beim ATX Television Festival in Austin. Mit von der Partie waren auch zahlreiche weitere Schauspieler aus der Crew, so dass das Festival zu einer wahren Reunion-Party der „Gilmore Girls“-Familie wurde.

Bei einer Podiumsdiskussion trafen fast alle Darsteller der Serie wieder aufeinander, schwelgten in Erinnerungen, beantworteten Fan-Fragen und plauderten amüsante Hintergrundgeschichten aus.

Beispielsweise hatte Liza Weil ursprünglich für den Part von Rory vorgesprochen, erhielt dann aber die Rolle der Paris Geller, welche sich von Rorys Feindin zu einer sehr guten Freundin entwickelte. Ursprünglich sollte der Charakter nur in drei Folgen erscheinen, wurde dann aber zu einer tragenden Figur im Verlauf der Serie.

Die große Frage, ob ein Comeback der „Gilmore Girls“ geplant sei, wurde leider nicht beantwortet. Aber zumindest wurde die Hoffnung ein bisschen am Leben gehalten. Wenn alles passt, und nur dann, könnten sich alle Beteiligten eine Reunion vor der Serien- oder Film-Kamera vorstellen.

Gerade durch die DVDs und den Erfolg von Netflix und Co. gewinnt die Serie immer weiter junge Fans hinzu.

Tags:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen