Allgemein borg-jauch-raab

18. Juni, 2015

Stefan Raab: War’s nicht mehr schön?

Der Sommer 2015 wird als Sommer der Abschiede in die deutsche Fernsehgeschichte eingehen. Noch haben nicht wenige Zuschauer und Programmverantwortliche daran zu knabbern, dass Günther Jauch Ende des Jahres seinen Abschied in der ARD nimmt, da legt Stefan Raab gestern zu später Stunde nach. Der Kölner verkündete seinen kompletten Rückzug vom Bildschirm. Der aufmerksame Zuschauer dürfte darüber hinaus auch nicht vergessen haben, dass Andy Borg am übernächsten Samstag zum letzten Mal den „Musikantenstadl“ moderieren wird. Schon stehen Anne Will, Alexander Mazza und Francine Jordi in den Startlöchern, um die Lücken, die Jauch und Borg reißen werden, zu füllen. Doch wer soll Raab ersetzen? Wer ist selbstbewusst genug, in die großen Fußstapfen des Mannes zu treten, der im TV alles zu Gold machte, was er auch anfasste. Derzeit herrscht Ratlosigkeit. Sogar die Kurse der ProSieben-Aktie purzelten nach Raabs Ankündigung in den Keller, wie „Spiegel Online“ heute meldete. Stefan Raab hat einmal gesagt, dass er den Spruch, man solle aufhören, wenn es am schönsten sei, noch nie verstanden habe. Was heißt das? War’s nicht mehr schön bei seinem Haussender? In jedem Fall wird die Nachfolge bereits eifrig diskutiert. Ein Name wurde gestern Abend häufiger genannt: Jan Böhmermann.

Stimmen aus dem Netz:

10 Punkte Sofort-Programm für unsere Übernahme von TV Total. RIP Stefan Raab.1. Mehr Brüste und mehr #untenrum2.... Posted by Suplex Magazine on Donnerstag, 18. Juni 2015
Endlich hat Raab mehr Zeit für seine Würste!Neuer Artikel (TV) Posted by Der Postillon on Donnerstag, 18. Juni 2015

Tags: , , ,



Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen