News bushido

26. Juni, 2015

0

Bushido: „Halbschwul war ich ja schon immer“

Ein herber Schlag für die Gay-Community! Bushido, Berliner Rapper und Boss des Hip-Hop-Labels ersguterjunge, hat sich in einem vor wenigen Tagen auf YouTube veröffentlichten Interview wenn man so will als schwul geoutet. „Halbschwul war ich ja schon immer“, sagte er Oliver Marquart, dem Chefredakteur von rap.de. Die „Huffington Post“ machte daraus: „Skandal-Interview: Bushido gibt zu dass er schwul ist.“ Selbstverständlich entpuppte sich der Clip als Fake. Der Ton kommt dabei als eine Art akustisches Photoshop daher. Wie bei digitalen Techniken dieser Art üblich, wurden ein paar Schnipsel hin und her geschoben – und schon entstand ein völlig neues Bild bzw. ein völlig neuer Mensch. Und die Nachricht vom neuen Bushido verbreitet sich in jedem Falle gerade wie ein Lauffeuer im Netz. Doch wer hat die Story ernsthaft geglaubt? Immerhin hat sich der Rapper in der Vergangenheit ziemlich deutlich als homophob positioniert, zum Beispiel in seinem Song „Stress ohne Grund“. Bei YouTube läuft das „Bushido ist schwul“-Video übrigens in der Kategorie „Soziales Engagement“. Die Ursache für diese überraschende Kategorisierung wird noch untersucht.



Tags: , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen