Movies & TV pixels

1. September, 2015

Kinoncharts: „Straight Outta Compton“ direkt an die Spitze

Während Dr. Dre mit „Compton“, seinem ersten Soloalbum seit 16 Jahren, auf Rang 4 der Musikcharts landete, feiert die Film-Biografie seiner einstigen Band N.W.A. nun den großen Erfolg auf der Leinwand: Wie in den USA schoss Straight Outta Compton auch hierzulande von 0 auf Rang 1 der Kinocharts. Ansehnliche 165.000 Zuschauer ließen sich laut „Blickpunkt Film“ nicht von den Reizen des ausklingenden Sommers abhalten und huldigten der spannenden Geschichte des legendären Hip-Hop-Kollektivs. Mission: Impossible – Rogue Nation mit Tom Cruise sahen hingegen noch einmal 90.000 Action-Fans. Sie bescherten dem vierten Teil der Reihe in Woche vier Platz 2, gefolgt von der Neuauflage der Videospiel-Verfilmung Hitman: Agent 47, die zum Start immerhin 85.000 Kinogänger lockte. Für gute Laune sorgten ebenfalls Platz 4 und 5: Die „Minions brachten 80.000 Zuschauern Spaß und Pixels fanden rund 50.000 Leute lustig.

Tags: , , ,



Back to Top ↑