Movies & TV aktenzeichen

13. Oktober, 2015

0

Screentip: 1.810 Fälle gelöst: „Aktenzeichen XY… ungelöst“ wird 500

Fahndung als Fernsehformat – das gab es zuerst in Deutschland. Mit „Aktenzeichen XY… ungelöst“ führte das ZDF 1967 eine Sendung ein, die heute längst Kultstatus genießt. Morgen präsentiert Gastgeber Rudi Cerne um 20:15 Uhr die 500. Folge. Bislang konnten mit Hilfe des Formats 1.810 Kriminalfälle aufgeklärt werden. „Die Sendung ist öffentlich-rechtliches Fernsehen im besten Sinne: Sie erreicht konstant sehr viele Zuschauerinnen und Zuschauer und leistet in der Zusammenarbeit mit der Polizei einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag“, so ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler. Wer bei der Verbrecherjagd helfen möchte, findet das passende Equipment möglicherweise in der „Yps“-Gimmick-Sammlung seiner Kindheit. Da gab es bekanntlich nicht nur die berühmten Urzeitkrebse, sondern auch komplette Agentenausrüstungen. Passenderweise feiert das Comic-Magazin, das 1975 die deutsche Sprache um das Wort „Gimmick“ bereicherte, heute seinen 40. Geburtstag.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑