Movies & TV grimme-preis-jan-böhmermann-varoufake

9. März, 2016

0

Das sind die Grimme-Preisträger 2016: Serien und Satiren siegen

Am 9. März 2016 wurden auf einer Pressekonferenz im Essener Grillo-Theater die Gewinner des 52. Grimme-Preises bekanntgegeben. Besonders deutsche Serienmacher dürfen die Sektkorken knallen lassen: So erhält die von Kritikern hochgelobte, dafür aber bei den Quoten enttäuschende RTL-Serie „Deutschland 83“ von UFA Fiction ebenso eine Auszeichnung, wie die von Ziegler Film für die ARD produzierte Serie „Weissensee“. Zusätzlich setzte sich noch das Bantry Bay-Format „Club der Roten Bänder“ (Vox) gegen die Konkurrenz durch. Ausgezeichnet wurden außerdem Moderator Jan Böhmermann für seine Satire #Varoufake im „Neo Magazin Royale“ (ZDFneo) sowie Olli Dittrich für seine Persiflage „Schorsch Aigner – Der Mann, der Franz Beckenbauer war“. Alle Preisträger auf einen Blick gibt’s hier:

Wettbewerb Fiktion

  • Patong Girl (Hanfgarn & Ufer Filmproduktion fürs ZDF) / Ausgezeichnet werden Susanne Salonen (Buch/Regie), Max Mauff (Darstellung), Aisawanya Areyawattana (Darstellung), Andrea Ufer (Produktion), Gunter Hanfgarn (Produktion)
  • Deutschland 83 (UFA Fiction für RTL) / Ausgezeichnet werden Anna Winger (Creator), Jörg Winger (Creator), Edward Berger (Regie), Samira Radsi (Regie), Lars Lange (Szenenbild), Reinhold Heil (Komposition und Musikarrangement), Jonas Nay (Darstellung)
  • Weissensee (Ziegler Film für MDR/Degeto) / Ausgezeichnet werden Annette Hess (Buch), Friedemann Fromm (Buch/Regie), Frank Godt (Szenenbild), Jörg Hartmann (Darstellung), Ruth Reinecke (Darstellung), Regina Ziegler (Produktion), Marc Müller-Kaldenberg (Produktion)
  • Weinberg (Bantry Bay Productions, Twenty Four 9 Films für TNT Serie) / Ausgezeichnet werden Anke Greifeneder, Arne Nolting, Jan Martin Scharf, Philipp Steffens

Wettbewerb Information und Kultur

  • Die Folgen der Tat (zero one film für WDR/SWR/NDR) / Ausgezeichnet werden Julia Albrecht (Buch/Regie), Dagmar Gallenmüller (Buch/Regie)
  • Göttliche Lage (filmproduktion loekenfranke für WDR/Arte) / Ausgezeichnet werden Ulrike Franke (Buch/Regie), Michael Loeken (Buch/Regie)
  • Vom Ordnen der Dinge (filmtank für ZDF/Arte) / Ausgezeichnet werden Jürgen Brügger (Buch/Regie), Jörg Haaßengier (Buch/Regie)
  • Marhaba – Ankommen in Deutschland (n-tv) / Ausgezeichnet wird Constantin Schreiber (Moderation/Redaktion)
  • Tödliche Exporte (diwafilm für den SWR) / Ausgezeichnet werden Daniel Harrich und sein Team

Wettbewerb Unterhaltung

  • „Schorsch“ Aigner – der Mann, der Franz Beckenbauer war“ (beckground tv + Filmproduktion für den WDR) / Ausgezeichnet werden Olli Dittrich (Buch/Regie), Tom Theunissen (Buch/Regie), Marcus Foag (Produktion)
  • #Varoufake aus dem „Neo Magazin Royale“ (bildundtonfabrik für ZDFneo) / Ausgezeichnet werden Jan Böhmermann, Philipp Käßbohrer, Matthias Murmann
  • Streetphilosophy (Weltrecorder für RBB/Arte) / Ausgezeichnet werden Dominik Bretsch, Simon Hufeisen und Søren Schumann

Wettbewerb Kinder & Jugend

  • Club der roten Bänder (Bantry Bay Productions für Vox) / Ausgezeichnet werden Arne Nolting (Buch), Jan Martin Scharf (Buch), Tim Oliver Schultz (Darstellung), Gerda Müller (Produktion), Jan Kromschröder (Produktion)
  • Ene Mene Bu (Kika) / Ausgezeichnet werden Diana Jung (Redaktion), Matthias Franzmann (Redaktion), Peter Kroker (Redaktion)

Publikumspreis der Marler Gruppe

  • Kunst und Verbrechen (3B-Produktion für ZDF/3sat) / Ausgezeichnet werden Ilka Franzmann (Buch/Regie), Sylvie Kürsten (Buch/Regie), Andreas Gräfenstein (Buch/Regie), Carl von Karstedt (Buch/Regie), Andreea Wende (Grafik/Animation), Michael Wende (Grafik/Animation)

Tags: ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen