Games Graphik: BIU

31. Mai, 2016

0

Deutsche Gamesbranche wächst – aber da geht noch mehr…

Der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU) meldet erfreuliche Zahlen aus der deutschen Computer- und Videospielbranche. So sei die Zahl der Beschäftigten im Vergleich zum Vorjahr um ein Prozent gestiegen. Bei der Zahl der Unternehmen gab es gar ein Plus von 14 Prozent. „Die Zahl der Beschäftigten in der Computer- und Videospielbranche nimmt leicht zu, während der Markt deutlich um 4,5 Prozent wächst“, sagt BIU-Geschäftsführer Dr. Maximilian Schenk. „Das zeigt: Die Branche wächst, aber großes Wachstumspotenzial bleibt ungenutzt.“ Im Gegensatz zu Deutschland hätten beispielsweise Großbritannien, Frankreich oder skandinavische Länder die Schlüsselrolle von Games für die Digitalisierung der gesamten Kultur- und Kreativwirtschaft erkannt und die Entwicklung der Branche zielgerichtet unterstützt. Mit den richtigen Weichenstellungen könne laut Schenk die Anzahl der Beschäftigten hierzulande verdrei- oder sogar vervierfacht werden.
www.biu-online.de

Tags:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen