Games Foto: Niantic Labs/Nintendo

18. Juli, 2016

0

„Pokémon Go“ bald erfolgreichstes Handy-Spiel?

Der „Pokémon Go“-Rausch hält an – was nicht nur ein verändertes Straßenbild belegt. Jeder dürfte inzwischen kapiert haben, dass scheinbar unwillkürlich auftretende, paralysierte Menschentrauben dort entstehen, wo sogenannte „Pokéstops“ sind, also Orte, an denen in der wirklichen Welt virtuelle „Items“ für das Smartphone-Spiel eingesammelt werden. In Europa und den USA ist es allerdings am Wochenende für Spieler auf ihrer digitalen Jagd zu Verzögerungen gekommen. Aufgrund des hohen Andrangs waren die Server von Entwickler Niantic überlastet, so dass jegliche Anmeldeversuche scheiterten. Kein Wunder: In der Nacht zum Samstag wurde „Pokémon Go“ in 26 europäischen Ländern gleichzeitig veröffentlicht und allein in den USA konnten bis Anfang vergangener Woche 21 Millionen aktive User gemessen werden. Damit hat „Pokémon Go“ übrigens in Amerika jetzt schon „Candy Crush“ als erfolgreichstes Handy-Spiel aller Zeiten den Rang abgelaufen.
www.pokemon.com

Tags: , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen