Games Foto: Microsoft

19. August, 2016

0

Xbox-Chef beschwört Ende der klassischen Spielkonsolen

Für Spielefans, die gerade in Horden zur Kölner gamescom strömen, dürfte ein Statement von Aaron Greenberg für Unruhe gesorgt haben: Auf die Frage des Blog-Netzwerks Engadget, ob wir gerade die letzte Spielkonsolengeneration erlebten, antwortete Microsofts Xbox Marketing Manager knapp: „Ich denke ja.“ Doch das ist nicht das Ende der Konsole an sich. Gemeint sind die technischen Zyklen, in denen konkurrierende Hersteller seit den 1970er Jahren immer parallel ihre eigenen Konsolen veröffentlicht haben. Derzeit ist die Branche mit Xbox One, Playstation 4 und der Nintendo Wii bei der achten Generation gelandet. In Zukunft werden Hersteller diese Zyklen laut Greenberg fließender gestalten und Gerätefamilien mit verschiedenen Komponenten schaffen. Konsolen wird es also durchaus weiterhin geben. Will man allerdings die beste Qualität aus den Spielen herauskitzeln, steht es Gamern selbstverständlich frei, auf das jeweils bessere Gerät umzusatteln – ähnlich wie bei Smartphones. Dabei sind Greenbergs Aussagen wohl auch im Hinblick auf die Ende 2017 in seinem Hause erscheinende Hardware „Project Scorpio“ zu verstehen.
twitter.com/aarongreenberg

Tags: , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen