Literatur Der französische Zeichner Marc Lizano (re.) hatte die Idee, die deutsche „Vater und Sohn“-Serie zu modernisieren. „Er hat das Leben und Werk von Erich Ohser für sich entdeckt und fand es schade, dass die Figuren und ihre Geschichten nie weitergeführt worden sind“, sagt Autor Ulf K. (li.). (Foto: Don S.)

25. November, 2016

0

Panini veröffentlicht neue Geschichten von „Vater und Sohn“

Panini Comics lässt einen Klassiker deutscher Comic-Kultur wiederaufleben. Das Autoren-Zeichner-Duo Ulf K. und Marc Lizano wagte sich an die Modernisierung der „Vater und Sohn“-Serie, die 1934 erstmals mit dem Strip „Der schlechte Hausaufsatz“ in der „Berliner Illustrierten“ erschien. Die textlosen Geschichten wurden einst von dem Karikaturisten Erich Ohser unter dem Pseudonym e.o.plauen veröffentlicht. Im Interview mit „Panini Comics TV“ erklärt Ulf K., wie es dazu kam, die Figuren zu neuem Leben zu erwecken: „Die Art von Comics, wie sie Erich Ohser gemacht hat, gab es weder davor noch danach“, schwärmt er. Nach Band 1, der gleich ein großer Erfolg war, erscheint am kommenden Samstag „Neue Geschichten von Vater und Sohn Band 2“.
www.paninishop.de

Foto © Don S.

Tags: , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen