Movies & TV elbphil

10. Januar, 2017

0

Das klingt hervorragend: Morgen eröffnet die Elbphilharmonie

Was lange währt, wird endlich gut, schrieb einst Friedrich Schiller. Und wenn der Spruch in diesen Tagen auf etwas zutrifft, dann auf die Elbphilharmonie, deren morgiger Eröffnung nicht nur die Hamburger, sondern die gesamte Nation und irgendwie auch der Rest der Welt entgegenzufiebern scheinen. Endlich gut soll es auf jeden Fall sein. Außergewöhnlich gut. Wahnsinnig gut, sagen alle, die das Glück hatten, das Gebäude an der Waterkant bereits erleben zu dürfen. Barbara Schöneberger, die morgen die Eröffnung des architektonisch-musikalischen Wunderbaus in Anwesenheit von Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel moderieren wird, ist jedenfalls voll des Lobes: „Dieses Gebäude ist einfach umwerfend, beeindruckend, grandios, fantastisch. Es ist optisch, atmosphärisch und vor allem auch musikalisch perfekt“, so Schöneberger gegenüber smalltalk. Über die Kosten und Bauzeiten ist bereits viel gesprochen und geschrieben worden. An dieser Stelle weisen wir einmal auf die Musik hin, die es morgen zu hören gibt: Auf dem Programm steht u.a. die Uraufführung von Wolfgang Rihms „Triptychon und Spruch in memoriam Hans Henny Jahnn“. Es spielt das NDR Elbphilharmonie Orchester unter Leitung von Thomas Hengelbrock. Das NDR Fernsehen zeigt das Ganze ab 18:00 Uhr live. Darüber hinaus sind zahlreiche internationale Übertragungsteams vor Ort.
www.elbphilharmonie.de

Foto © Claudia von Spreckelsen/smalltalk

Tags: , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen