Allgemein Foto: WDR/Verlag/dpa/Ole Spata

26. Januar, 2017

0

Deutscher Hörbuchpreis 2017: Die Gewinner hören sich schon mal gut an

Der Westdeutsche Rundfunk gab heute die Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises 2017 bekannt. Schauspielerin Bibiana Beglau wird in der Kategorie „Beste Interpretin“ geehrt. Sie erhält den Preis für ihre achtzehnstündige Lesung des Romans „Die Unglückseligen“ von Thea Dorn. Ihr Kollege Ulrich Noethen wird als „Bester Interpret“ für die Lesung von Friedrich Anis „Nackter Mann, der brennt“ ausgezeichnet. „Beste Unterhaltung“ liefert der Burgschauspieler Joachim Meyerhoff mit der Hörbuchversion seines Romans „Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke“. In der Kategorie „Bestes Hörspiel“ teilen sich Regisseur Leonhard Koppelmann und Autor Frank Witzel den Preis für „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969“. Der Deutsche Hörbuchpreis wird am 7. März im Kölner Funkhaus des WDR verliehen und ab 20:05 Uhr live bei WDR 5 im Radio übertragen. Götz Alsmann moderiert.
www.deutscher-hoerbuchpreis.de

Foto © WDR/Verlag/dpa/Ole Spata

Tags: , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen