Movies & TV Foto: Ali Gandtschi/Berlinale

17. Februar, 2017

0

Berlinale 2017: Bär für Beuys?

Am Samstag werden auf der 67. Berlinale die Bären verliehen. Mit „Helle Nächte“ von Thomas Arslan, „Beuys“ von Andres Veiel und „Rückkehr nach Montauk“ von Volker Schlöndorff sind unter den 18 Wettbewerbskandidaten drei Beiträge aus Deutschland am Start. Wenn das Festival dann am Sonntag zu Ende geht, werden 399 Filme gezeigt worden sein – 22 Weltpremieren inklusive. Mit dem Besucherecho zeigten sich die Veranstalter bislang überaus zufrieden. Bereits bis Dienstag wurden mehr als 250.000 Kinotickets verkauft. „Die Filmbegeisterung des neugierigen Publikums, das hier elf Tage lang auf filmische Entdeckungsreise geht, ist wirklich beeindruckend“, freut sich Festivaldirektor Dieter Kosslick. Abgesehen von Richard Gere und Catherine Deneuve machten sich die großen Stars allerdings etwas rar – eine Woche vor den Oscars. Heute jedoch kommt Hugh Jackman und stellt seinen neuen Wolverine-Film „Logan“ vor.
www.berlinale.de

Foto © Ali Gandtschi/Berlinale

Tags: , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen