Movies & TV Foto: ProSieben

7. März, 2017

0

„Goldene Kamera“: Alternative Fakten mit Joko und Klaas

Das Spiel mit Realität und Fiktion hat eine lange Tradition im deutschen Showbusiness. Man denke nur an Jan Böhmermanns „Varoufake“-Video 2015 bei „Günther Jauch“ oder an den Buntstift-Prank von „Titanic“-Chef Bernd Fritz bei „Wetten, dass..?“ anno 1988. Am vergangenen Samstag musste erneut das ZDF dran glauben. Die ProSieben-Klassenclowns Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheid kreierten bei der Verleihung der Goldenen Kamera mittels eines eigens angeheuerten Ryan-Gosling-Doubles ihr persönliches „La La Land“. Die Medienbranche redet seither von nichts anderem. Passiert ja auch sonst nichts in der Welt. „Eigentlich waren wir uns sicher, dass das niemals funktionieren würde“, kommentierte Klaas Heufer-Umlauf anschließend. „Nicht bei der glamourösesten Preisverleihung des Landes. Nicht im ZDF. Nicht live.“ Wie der Streich dann doch klappte, verraten Heufer-Umlauf und sein Kollege Winterscheidt heute ab 22:15 Uhr bei „Circus HalliGalli“.

Foto © ProSieben

Tags: , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen