Musik radio

8. März, 2017

0

Media Analyse: Zeugnistag bei Deutschlands Radios

Aus der heute Vormittag in Frankfurt veröffentlichten Media-Analyse (MA) geht hervor, dass es unter den fünf größten Radiosendern Deutschlands reichlich Bewegung gegeben hat. Platz 1 behauptet Radio NRW mit leichtem Anstieg der Hörerzahlen, auf Platz 2 schiebt sich WDR 2 vor, jetzt mit 1.071.000 Hörern pro Stunde, während 1Live und SWR3 mit leichten Verlusten auf die Plätze 3 und 4 rutschen. Arg hat‘s dagegen Antenne Bayern getroffen. Bei der letzten MA noch ganz vorne, reichte es diesmal mit einem Hörerverlust von 16 Prozent nur für Platz 5. Auch in Bad Vilbel dürfte der Haussegen schief hängen: FFH bleibt zwar mit 459.000 Hörern Marktführer in Hessen, aber ein Verlust von 13 Prozent steigert nicht gerade die Sektlaune, zumal harmony.fm und planet radio – die beide zum Senderverbund gehören – sich auch nicht gerade mit Ruhm bekleckerten. Freude herrscht dagegen im hohen Norden: R.SH gehört mit einem Wachstum von 18,6 Prozent eindeutig zu den Gewinnern des Tages. Und auch das Rock-Radio lebt: sowohl Star FM in Berlin (+40,3 Prozent) als auch Radio 21 (+29,2 Prozent) dürften es heute nicht nur sprichwörtlich krachen lassen.
www.agma-mmc.de

Tags: , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen