Movies & TV Foto: Benedikt Müller

20. März, 2017

0

„Time-Freeze-Woche“: „Galileo“ schreibt die Geschichte um

Was wäre gewesen, wenn…? – Dieser Frage geht das Wissensmagazin „Galileo“ in den nächsten Sendungen nach. Anhand von drei historischen Ereignissen hält Moderator Stefan Gödde die Zeit an und prüft, wie es jeweils zur Katastrophe kam. Den Auftakt zur „Galileo Time-Freeze-Woche“ macht am Dienstag das Attentat von Claus Schenk Graf von Stauffenberg auf Adolf Hitler. Was hätte passieren müssen, damit der Anschlag gelingt? Am Mittwoch steht dann die Atomkatastrophe von Tschernobyl auf dem Prüfstand. Warum kam es 1986 zum Super-GAU und wie hätte man ihn verhindern können? Last but not least schaut sich Gödde am Donnerstag den Absturz der Concorde näher an. 113 Menschen verloren im Juli 2000 bei dem Unglück des Überschallfliegers ihr Leben. Wo lagen die Fehler und warum hat sie niemand bemerkt? Wer all das wissen will, der schalte diese Woche um 19:05 Uhr „Galileo“ bei ProSieben ein.
www.prosieben.de

Foto © Benedikt Müller

Tags: , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen