Movies & TV Foto: ARD/Nik Konietzny)

21. März, 2017

0

Operation „Charité“: ARD setzt auf multimediales Gesamterlebnis

Ob Sönke Wortmanns historische Krankenhausserie „Charité“ den Nerv des Fernsehpublikums trifft, bleibt abzuwarten. In jedem Fall ist das Medienecho bereits gewaltig. Wie stark die ARD auf den Sechsteiler im Ersten vertraut, zeigt schon allein die dazugehörige, mit großem redaktionellem Aufwand betriebene Internetseite. Neben dem Zugriff auf die ersten Folgen in der Mediathek bekommen Nutzer hier nicht nur jede Menge Videos und Bilder von der Premiere geboten. Hinzu kommen umfangreiche Making-ofs, Porträts und Interviews mit den Schauspielern sowie ein multimediales Webspecial. Auch wer sich für Geschichte interessiert, wird nahezu lückenlos bedient. Neben Infos zu Charité-Stars wie Robert Koch, Emil Behring, Rudolf Virchow oder Paul Ehrlich erfährt man einiges über die historischen Hintergründe: Deutschland im schicksalhaften Dreikaiserjahr 1888 – das war zweifellos ein Land, das gesellschaftlich, kulturell und politisch im Umbruch steckte. Kommt einem irgendwie bekannt vor. Die erste Doppelfolge von „Charité“ gibt’s heute Abend um 20:15 Uhr im Ersten.
www.daserste.de

Foto © ARD/Nik Konietzny

Tags: , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen