Movies & TV Foto: WDR/Claus Langer

28. März, 2017

0

DVB-T2: Morgen wird umgestellt

Ab Mitternacht hat das digitale Antennenfernsehen in Deutschlands Ballungsgebieten für einige Stunden Sendepause: Um 0:00 Uhr beginnt die lange angekündigte etappenweise Umstellung auf DVB-T2 HD. „Mit dem Claim ‚Kleine Antenne – großes Fernsehen‘ löst es das heutige DVB-T ab und schließt qualitativ insbesondere zum Satelliten auf, wo HDTV ja bereits seit Jahren etabliert ist“, sagt Wolfgang Wagner, WDR-Direktor für Produktion und Technik. Insgesamt dürften deutschlandweit rund 7,4 Millionen Haushalte betroffen sein. Sie benötigen nach der Umstellung einen Fernseher mit integriertem DVB-T2 HD-Empfangsteil, eine kompatible Set-Top-Box oder einen DVB-T2-Stick für Fernseher und Tablets. Hierfür sind je nach Gerät mindestens 50 Euro zu veranschlagen. Hinzu kommen Kosten für die Mehrzahl der privaten Sender wie die verschlüsselten Angebote der Mediengruppe RTL Deutschland oder von ProSiebenSat.1 Media SE. Über Freenet können kostenpflichtige Programmpakete freigeschaltet werden. Weitere Infos gibt’s hier.

Foto © WDR/Claus Langer

Tags: , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen