Musik Foto: Universal Music/Philipp Glasdome

2. Juni, 2017

0

Keine Nacht für Niemand“: Kraftklub legen nach

Nach zwei Nummer 1-Alben wollen Kraftklub ab heute mit „Keine Nacht für Niemand“ ihren Erfolgskurs in gewohnt schlafwandlerischer Sicherheit fortsetzen. Der auf den Ton Steine Scherben-Klassiker „Keine Macht für Niemand“ anspielende Titel gibt die Marschroute vor und zeigt, dass mit politischen Statements zu rechnen ist. Zum Beispiel in dem Song „Fenster“, in dem sich die Band mit Verschwörungstheoretikern und dem Phänomen der sogenannten Wutbürger auseinandersetzt. Doch es gibt auch Partyhymnen wie den kraftklubtypischen Kracher „Hausverbot“, der thematisch nahtlos an „Scheißindiedisko“ vom Debüt „Mit K“ anknüpft. Vor dem Tour-Start im Oktober stellen die Chemnitzer Musiker an diesem Wochenende neue und alte Stücke bei „Rock am Ring“ und „Rock im Park“ vor.

Foto © Universal Music/Philipp Glasdome

Tags: , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen