Radio Foto: Standard Eurobarometer 86 der EU-Kommission

11. Juli, 2017

0

Deutsche vertrauen am stärksten dem Radio

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) veröffentlichte heute Morgen die offizielle „MA 2017 Radio II“. Demnach erfreut sich das zweitälteste Massenmedium weiterhin enormer Beliebtheit. Konkret erreicht es werktags knapp 80 Prozent der erwachsenen Bevölkerung. Die starke Verbundenheit mit dem Radio unterstreicht auch eine aktuelle Studie zum Medienvertrauen in Deutschland: 67,8 Prozent der Deutschen vertrauen dem Radio. Das Fernsehen kommt auf knapp über 60 Prozent, Print auf 56 Prozent. Beim Thema Glaubwürdigkeit liegt Radio vor allem bei Jugendlichen noch vor Social-Media-Angeboten. Und was ist nun mit den MA-Zahlen? Bei 1Live dürfte der Haussegen etwas schief hängen, denn von knapp über einer Million Hörer pro Stunde ging‘s runter auf rund 880.000. Bayern 1 hatte sein Programm umgestellt und beispielsweise Volksmusik verbannt. Prompt durchbrach der Sender die Millionen-Marke – ein Plus von 129.000 Hörern in der Stunde. Erstaunlich auch die Entwicklung bei sunshine live. Im letzten Jahr wurden den Mannheimern einige UKW-Frequenzen entzogen, jetzt zählt man 10.000 Hörer mehr und erreicht insgesamt 79.000. Diese und alle anderen Zahlen gibt‘s hier, wobei allerdings zu beachten ist, dass die zehn- bis 13-Jährigen in der aktuellen Studie nicht mehr erfasst werden und daher ein Vergleich mit Werten der Vergangenheit nur auf Basis der Hörer ab 14 Jahren zulässig ist.

Foto © Standard Eurobarometer 86 der EU-Kommission

Tags: , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen