Literatur Foto: ARD/WDR/Herby Sachs

4. September, 2017

0

„Druckfrisch“: Denis Scheck trifft Salman Rushdie

Wer nach dem Kanzler-Duell am Sonntag noch Lust hat, anderen Menschen beim Reden zuzuschauen, dem empfiehlt sich die Septemberausgabe des Literaturmagazins „Druckfrisch“ im Ersten. Die Sendung beginnt zwar erst zu ärgerlich später Stunde (23:40 Uhr), doch diesmal trifft Gastgeber Denis Scheck zum Interview keinen Geringeren als Salman Rushdie. Aufbleiben lohnt sich also. Der britische Starautor ist kürzlich 70 geworden und spricht u.a. über seinen am kommenden Dienstag bei C. Bertelsmann erscheinenden Roman „Golden House“. Darin setzt er sich erzählerisch mit den politischen Ereignissen der unmittelbaren Gegenwart auseinander. Auf seiner Pressereise lässt sich Rushdie noch bei weiteren Terminen in Deutschland sehen: So ist er am 14. Oktober auf der lit.Cologne Spezial in Köln und am 15. Oktober im Rahmen des Harbour Front Literaturfestivals in der Hamburger Elbphilharmonie zu Gast.

Tags: , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen