Messe & Event Foto: smalltalk

29. September, 2017

0

„Babylon Berlin“: Weltpremiere im Berliner Ensemble

„Babylon Berlin“ ist nicht nur die teuerste, sondern vielleicht sogar die spannendste Serie, die je in Deutschland produziert wurde. Das dürfte nach der gestrigen Weltpremiere der ersten beiden Folgen im Berliner Ensemble feststehen. Und alle waren da: das Schauspielensemble um Liv Lisa Fries und Volker Bruch, die Regisseure Tom Tykwer, Achim von Borries und Hendrik Handloegten sowie Vertreter der öffentlich-rechtlichen Sender wie die Intendanten Tom Buhrow (WDR) und Lutz Marmor (NDR), NDR-Programmdirektor Frank Beckmann, ARD-Programmdirektor Volker Herres und ARD-Unterhaltungschef Thomas Schreiber. Hinzu kam viel Berliner Prominenz, darunter Bürgermeister Michael Müller, Moderatorin Sandra Maischberger, Schauspielerin Anke Engelke, Moderdesigner Wolfgang Joop u.v.a. Bevor „Babylon Berlin“ im nächsten Jahr im Ersten zu sehen ist, läuft die Serie am 13. Oktober beim Pay-TV-Partner Sky an. Und es gibt die ersten sechs Folgen morgen und am Sonntag beim Film Festival Cologne zu sehen. Schönster Dialog der beiden Hauptfiguren aus der Sicht des Düsseldorfer Autors dieser Zeilen: „Ich heiße Gereon. „Gereon. Wo kommen Sie denn her, aus dem Mittelalter?“, „Nein, aus Köln“.

Foto © smalltalk

Tags: , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen