Literatur Foto © S. Fischer Verlag

16. Oktober, 2017

0

Constantin verfilmt Florian Illies‘ Besteller „1913“ als Serie

Feuilletonisten haben immer irgendein „Schicksalsjahr“ auf der Uhr. Zurzeit ist es passenderweise 1917, das Jahr, in dem die Amerikaner in den Ersten Weltkrieg eintraten und die russische Oktoberrevolution alles auf den Kopf stellte. Der Feuilletonist und Schriftsteller Florian Illies suchte sich dagegen ein Jahr im Windschatten der Geschichte aus und machte es zum Titel eines Bestsellers: Vor fünf Jahren erschien „1913 – Der Sommer des Jahrhunderts“. Heute nun gab die Produktionsfirma Constantin Television bekannt, dass sie sich die Verfilmungsrechte des Buches gesichert und mit der Entwicklung des Stoffes zu einer TV-Serie begonnen habe. „Dies ist die Grundlage einer wirklichen europäischen Serie mit einem großen Bezug zu der Zeit, in der wir heute in Deutschland und Europa leben“, so Constantin-Vorstand Oliver Berben. Zum Inhalt: Anhand historisch belegter Begebenheiten prominenter Persönlichkeiten lässt die Buchvorlage das Jahr 1913 wieder aufleben: Marcel Proust sucht nach der verlorenen Zeit, Thomas Mann sitzt im Zug, Rainer Maria Rilke trinkt mit Sigmund Freud und in München verkauft ein österreichischer Postkartenmaler namens Adolf Hitler biedere Stadtansichten.
www.constantin-film.de

Foto © S. Fischer Verlag

Tags: , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen