Messe & Event Foto: Steffen Thalemann

3. November, 2017

0

Jüdische Kulturtage: „Shalom Berlin“!

Das mediale Bild von Berlin wird in diesen Tagen vor allem von erwartungsvollen Blicken auf den Balkon der Parlamentarischen Gesellschaft geprägt. Blicke über Tellerränder ermöglichen ab morgen die Jüdischen Kulturtage, die bis zum 12. November unter dem Motto „Shalom Berlin“ zum insgesamt 30. Mal stattfinden. An zehn Novembertagen bietet die Jüdische Gemeinde als Veranstalterin überraschende und faszinierende Einblicke in das vielfältige jüdische Kulturleben der Hauptstadt und Israels. Auf dem Programm stehen eine Revue mit Liedern von Friedrich Hollaender, Chansons von Georg Kreisler (vorgetragen von Ilja Richter), Theater, Filme und Lesungen aber auch Heavy Metal von der israelischen Band Orphaned Land oder ein Auftritt des DJs Tomer Maizner aus Tel Aviv. Hinzu kommen „Peter und der Wolf“ auf Jiddisch und die Deutschlandpremiere von Ute Lempers neuem Programm „Songs for Eternity“ mit erstaunlich frohen Liedern aus Ghettos und KZs. Zur morgigen Eröffnung tritt in der Synagoge Rykestraße der israelische Superstar David D’Or auf. Das komplette Programm gibt’s hier.

Foto © Steffen Thalemann

Tags: , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich

  • Jetzt bestellen