Movies & TV Foto: WDR/Peter Rigaud

27. Februar, 2018

0

„Maischberger“: „Wozu brauchen wir noch ARD und ZDF?“

Am nächsten Wochenende stimmen die Schweizer über die Zukunft ihres öffentlich-rechtlichen Rundfunks ab. Das Referendum schlägt auch außerhalb der Alpenrepublik hohe Wellen. So könnte das Votum in Deutschland zum Warnschuss für ARD und ZDF werden. In der morgigen Ausgabe von „Maischberger“ fragt Gastgeberin Sandra Maischberger ab 22:45 Uhr im Ersten denn auch: „Wozu brauchen wir noch ARD und ZDF?“ Diskutiert wird die Frage von Moderator Thomas Gottschalk, WDR-Intendant Tom Buhrow, „Tagesthemen“-Moderatorin Pinar Atalay, dem Schweizer Kabarettisten Emil Steinberger, der AfD-Politikerin Beatrix von Storch und dem Medienunternehmer Georg Kofler. Im Rahmen der Sendung zeigt Das Erste zudem eine 30-minütige Extra-Ausgabe des Magazins „Weltspiegel“, in der ARD-Korrespondenten über die Situation des Rundfunks in Polen, Frankreich, Österreich, Großbritannien und Norwegen berichten.
www.daserste.de

Foto © WDR/Peter Rigaud

Tags: , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich