Messe & Event Foto: Mathias Bothor/Deutsche Filmakademie e.V.

28. Februar, 2018

0

Deutsche Filmakademie ehrt Hark Bohm

Sei es als eindrucksvoller Nebendarsteller in Rainer Werner Fassbinders „Effi Briest“ oder „Lili Marleen“ oder als Regisseur von Klassikern wie „Nordsee ist Mordsee“, „Moritz, lieber Moritz“ oder „Yasemin“ – Hark Bohms Verdienste um den deutschen Film sind herausragend. Genau das wird nun gewürdigt. „Der deutsche Film und auch die Deutsche Filmakademie haben Hark Bohm als Filmemacher, als Filmlehrer und als filmpolitischem Gestalter immens viel zu verdanken“, so die Akademie-Präsidentin und Vorsitzende der Ehrenpreisjury Iris Berben in einer am Vormittag veröffentlichten Pressemitteilung. Bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises 2018 wird Bohm mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet. Die Verleihung findet am 27. April im Palais am Funkturm in Berlin statt. Das Erste überträgt die Gala noch am gleichen Abend.
www.deutscher-filmpreis.de

Foto © Mathias Bothor/Deutsche Filmakademie e.V.

Tags: , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich