Presse Foto: Gruner + Jahr

6. September, 2018

0

„BARBARA“: Mädelsabend mit Bibiana Steinhaus

Für das Coverfoto der neuen „BARBARA“-Ausgabe mit dem Motto „Wird schon wieder!“ legte Barbara Schöneberger eine Halskrause an und ließ sich ein paar Schrammen ins Gesicht malen. Lesenswert: Ein Interview mit Bundesliga-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus.

Dass Frauen ernsthaft etwas von Fußball verstehen, mag manche überraschen – vor allem die, die während der WM über die ZDF-Kommentatorin Claudia Neumann hergefallen sind und es lustig fanden, dass die Quotenfrau in den Turnier-Trailern mit einer Handtasche kickte und nicht mit einem Ball. Nur zu Erinnerung: Gestern löste die Nationalmannschaft der deutschen Fußballfrauen ihr WM-Ticket mit einem souveränen 8:0-Sieg über die Färöer Inseln. Das müssen Jogis Jungs erst einmal hinkriegen. Dass Frauen in Sachen Fußball den Herren immer häufiger zeigen, wo es lang geht, macht die Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus in der neuen Ausgabe der Zeitschrift „BARBARA“ klar. Im Interview mit Barbara Schöneberger geht’s zum Glück nicht um die langweilige Frage: „Wie fühlt man sich als erste und einzige Bundesliga-Schiedsrichterin?“ Stattdessen spricht Steinhaus einfach über ihren Job und ihre Begeisterung dafür. Und es geht um die Ablehnung, die einem so als Referee (männlich oder weiblich) entgegenschlagen kann. Dabei macht sie deutlich: „Die Zustimmungsrate für das, was ich tue, ist berechenbar: Elf sind dafür, elf sind dagegen.“
www.barbara.de

Tags: , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich