Movies & TV Foto: National Geographic

17. September, 2018

0

Straßenbahn wegen Übermüllung geschlossen!

Auch deutsche Prominente wie Hannes Jaenicke, Karoline Herfurth oder Marteria unterstützen die weltweite Anti-Plastik-Kampagne von Nation Geographic. In Berlin fuhr schon mal eine randvoll mit Plastikmüll gefüllte Straßenbahn durch die Innenstadt.

Wer zum Start ins Wochenende in Berlin mit der Straßenbahn fahren wollte, kam möglicherweise nicht dazu. Der Grund: Wegen Übermüllung geschlossen! Die National Geographic Society ließ in Zusammenarbeit mit der BVG eine komplett mit Plastikmüll gefüllte Bahn durch die Hauptstadt fahren. Das Ganze ist Teil der weltweiten Initiative „Planet or Plastic“, mit der National Geographic über das Thema Einwegplastik aufklären will. Dabei geht es um die Folgen von Kunststoffabfällen für unsere Umwelt und Hilfestellung. Gezeigt wird, wie und wo Plastik im Alltag vermieden werden kann. Unterstützung gibt’s hierzulande von Prominenten wie Hannes Jaenicke, Karoline Herfurth, Nazan Eckes, der Band Revolverheld, dem Rapper Marteria u.v.a. Motto: „Den Unterschied machst DU.“ Der Sender National Geographic zeigt am Samstag ab 14:00 Uhr vier Programme rund um das Thema Plastik.
www.nationalgeographic.de

Tags: , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich