GIB MIR 5! Foto: pop-out

28. September, 2018

0

Peter Plate und Ulf Sommer: „Wir sind alle ein bisschen Bibi und Tina“

Die besten Songs aus Detlef Bucks „Bibi & Tina“-Filmen haben Peter Plate und Ulf Sommer neu aufgenommen. Gesungen wurden die Lieder von bekannten Stars wie Anna Loos oder Olli Schulz, Roland Kaiser, Maite Kelly und Sido.

Heute erscheint das Album „Bibi & Tina – Star-Edition“ von Peter Plate und Ulf Sommer. Wobei die beiden Musiker als Komponisten, Produzenten und Moderatoren am Werk waren. Gesungen wurden die Songs, die Plate und Sommer für Detlef Bucks Erfolgsfilme geschrieben haben, diesmal von so unterschiedlichen Künstlern wie Sarah Connor, Sarah Lombardi, Max Raabe, Barbara Schöneberger, Annett Louisan, The BossHoss, Roland Kaiser, Sido u.v.a. Peter Plate, der über Jahre als Mitglied von Rosenstolz selbst im Scheinwerferlicht stand, hat gemeinsam mit Ulf Sommer bereits für zahlreiche Stars gearbeitet. Dazu gehören beispielsweise Albumproduktionen mit Sarah Connor, Helene Fischer oder Barbara Schöneberger. Hinzu kommen Musik für Filme und Theaterstücke. Im smalltalk-Interview erläuterten die beiden, was sie an den Geschichten von „Bibi & Tina“ reizt. Außerdem meint Ulf Sommer, dass sie beide auch selbst irgendwie ein bisschen Bibi und Tina seien.

 

Die „Bibi & Tina“-Tina Kinofilme gehören zu den erfolgreichsten Kinderfilmen der letzten Jahre. Was glaubt ihr, ist der Grund für diesen Erfolg?

Peter Plate: Ich glaube, die schönsten Erfolge kann man einfach nicht erklären. Vielleicht liegt es daran, dass Bibi und Tina für immer 13 sind. Es sind für immer Ferien, es ist für immer Sommer. Und es ist zwar nicht die perfekte Welt, aber es ist die schönste aller Welten.

Ulf Sommer: Und bestimmt hat Detlef Buck seinen großen Anteil daran.

Peter Plate: Bibi und Tina stehen für Freundschaft, Liebe, Toleranz und für Abenteuer natürlich. Genau das reizt uns.

Bei „Bibi & Tina“ ist Bibi die Hexe, die zaubern kann und ein bisschen verrückt ist, während Tina im Vergleich dazu eher vernünftig wirkt. Gibt’s diese Arbeitsteilung auch bei euch? Wer ist bei euch Bibi, wer ist Tina?

Ulf Sommer: Peter und Ulf sind beides, Bibi und Tina, und sie wechseln sich gegenseitig dann auch mal ab.

Peter Plate: Allerdings. Da wir sehr gespaltene Persönlichkeiten sind, kann das von einer Sekunde zur anderen auch passieren. Wir sind alle ein bisschen Bibi und wir sind alle ein bisschen Tina.

Ulf Sommer: Ich glaube, ein bisschen mehr Bibi, Peter!

Der von euch stammende Soundtrack der Filme ist längst ein fester Bestandteil der deutschsprachigen Popkultur. Die dazugehörigen Songs habt ihr nun mit bekannten deutschen Popstars neu aufgenommen. Wie kam es zu dieser Zusammenarbeit?

Ulf Sommer: Die Idee hatte Peter und ich dachte erst mal, das ist ziemlich verrückt, Popstars zu fragen, ob sie Lust dazu haben. Und lustigerweise haben alle zugesagt. Also Peters Größenwahn hat mal wieder hingehauen!

Peter Plate: Es war schon überraschend, aber die meisten Künstler fühlten sich tatsächlich im „Bibi & Tina“-Universum zu Hause. Und wie immer waren das verbindende Element hier natürlich die Kinder. Selbst Sido sagte, er möchte unbedingt mitmachen, damit er bei seinen Kindern mal wieder der Coolste ist. Und außerdem wollte er Ulf und mir zeigen, wie man rappt.

Wie unterscheidet sich für euch das Arbeiten für Popsongs von dem für einen Film, ein Musical oder ein Theaterstück? Was ist das Spezifische an der Arbeit für einen Kinderfilm?

Ulf Sommer: Ein Lied ist ein Lied. Es ist immer dieselbe Arbeit und es ist immer schön und es ist auch immer frustrierend, egal welches Genre man bedient.

Peter Plate: Ich glaub’ unser Job ist, sich loszulösen von allen Erwartungen und es dann doch genauso zu machen, wie wir es erst mal fühlen. Da hat Ulf völlig Recht, ein Lied ist ein Lied ist ein Lied.

Gibt es ein neues Projekt, das euch besonders reizt? Welche Pläne habt ihr für die nähere Zukunft?

Peter Plate: Ulf, was ist dein Projekt für die nähere Zukunft?

Ulf Sommer: Die nächsten zehn Alben mit ABBA aufzunehmen.

Peter Plate: (lacht) Und falls das nicht klappt, gehen wir auf Weltreise.

Ulf Sommer: Nee, falls das nicht klappt, werden wir das große, musikalische, interessante Comeback von Madonna gestalten.

Peter Plate: Und falls das nicht klappt?

Ulf Sommer: Eine Weltreise mit Peter und danach zwei Jahre in Indien.

Peter Plate: (lacht) Wir werden nach zwei Monaten zurückkommen… und vielleicht ein neues Album mit Barbara Schöneberger machen!

Tags: , , , , , , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich