Food Foto: Moritz Maibaum

22. Oktober, 2018

0

Lambertz-Kalender 2019 im Zeichen des Klimaschutzes

Auf Island entstanden die Fotos für den Lambertz FineArt Kalender 2019. Zwischen Feuer und Eis wirkten u.a. Nena, deren Tochter Larissa sowie der isländische Fußball-Nationalspieler Rúrik Gislason als Models mit. Offiziell präsentiert wird das Ergebnis Ende November.

Spätestens nach dem endgültigen Abschied vom Supersommer 2018 rückt nun das neue Jahr immer näher – und damit auch der nächste Lambertz FineArt Kalender. Die Foto-Shootings auf Island wurden jetzt abgeschlossen. Ziel der neuen Ausgabe ist es, sowohl die Schönheit der Insel zu zeigen, als auch auf die Bedrohung der gesamten nördlichen Polarregion durch die vom Menschen verursachte Erderwärmung aufmerksam zu machen. „Inspiriert haben uns hierzu die Leonardo DiCaprio Foundation, die wir seit vielen Jahren unterstützen, sowie die Prince Albert II of Monaco Foundation“, so Prof. Hermann Bühlbecker, Geschäftsführer der Aachener Printen- und Schokoladenfabrik Henry Lambertz. „Beide setzen sich mit großem Engagement für den Erhalt der weltweiten Ökosysteme ein.“ Vor der Kamera des englischen Fotografen James Nader standen u.a. Sängerin Nena und ihre Tochter Larissa sowie der isländische Fußball-Nationalspieler Rúrik Gislason. Der neue Lambertz FineArt Kalender erscheint unter dem Titel „Pure“, ist wie in den Vorjahren auf 1.000 Exemplare limitiert und nicht im Handel erhältlich. Er wird vor Weihnachten an ausgewählte Geschäftspartner und Freunde des Unternehmens verschenkt.
www.lambertz.de

Tags: , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich