Musik Foto: smalltalk

19. November, 2018

0

Mousse T. in Potsdam: Dancefloor-Songs mit orchestraler Wucht

Starproduzent, Remixer und DJ Mousse T. ist bekannt für saftige Beats und heiße Rhythmen. Mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg gab er nun ein eindrucksvolles Crossover-Konzert ausschließlich am Klavier.

Mit seinem aktuellen Album „Where Is the Love“ und darauf enthaltenen Hits wie der Single „Boyfriend“ sorgt Mousse T. auf Dancefloors in der ganzen Welt für Partystimmung. Am Samstag hingegen zeigte sich der Starproduzent, Remixer und DJ im Rahmen der Reihe „Potsdamer Crossover Konzerte“ einmal von einer ungewohnten Seite: Gesanglich unterstützt u.a. von Emma Lanford, mit der er einst seinen Klassiker „Horny“ aufnahm, präsentierte er im ausverkauften Nikolaisaal seine Songs statt am Mischpult am Klavier und führte zudem als charmanter und unterhaltsamer Conférencier durch den Abend. Opulent begleitet wurde er vom Deutschen Filmorchester Babelsberg unter der Leitung von Jörg Achim Keller ein einzigartiges Sounderlebnis. „Ich freue mich sehr, dass wir mit einem so großartigen Klangkörper mit fantastischem Dirigenten, tollen Solisten und der besten Band der Welt in Potsdam spielen durften“, erklärte Mousse T. im Anschluss gegenüber smalltalk. „Das Thema der Show ‚Where is the Love – Eine Nacht auf der Suche nach der Liebe‘ scheint profan, entfaltete aber so auf eindrucksvolle Weise eine emotionale Wucht. Und ich hoffe, dass das Publikum davon das volle Brett abbekommen hat.“
www.mousse-t.com

Tags: , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich