Awards Foto: RTL/Wolfgang Ennenbach

20. November, 2018

0

Anna Schudt gewinnt den International Emmy Award

Für ihre Darstellung der Gaby Köster in dem RTL-Movie „Ein Schnupfen hätte auch gereicht“ ist Anna Schudt am Montagabend in New York mit dem International Emmy Award als „Beste Hauptdarstellerin“ ausgezeichnet worden.

Einen deutschen Erfolg gab’s gestern Abend bei der 46. Verleihung der International Emmy Awards in New York. Anna Schudt, u.a. bekannt als Hauptkommissarin im Dortmunder „Tatort“-Team, erhielt die renommierte Auszeichnung als „Beste Hauptdarstellerin“. Geehrt wurde sie für den Fernsehfilm „Ein Schnupfen hätte auch gereicht“, den die Kölner Zeitsprung Pictures für RTL produziert hat. Die 44-jährige Schauspielerin verkörpert darin die Comedienne Gaby Köster, die sich nach einem Schlaganfall wieder zurück ins Leben kämpfen musste. Der Film basiert auf Kösters gleichnamiger Autobiografie. Die Autorin hatte auch am Drehbuch mitgewirkt und saß bei der Preisverleihung in New York im Publikum. Den Emmy als „Bester Hauptdarsteller“ erhielt der Däne Lars Mikkelsen für die Serie „Die Wege des Herrn”, die in Deutschland ab 29. November auf Arte ausgestrahlt wird. In der Fernsehfilm-Kategorie wurde der britische Zweiteiler „Man in an Orange Shirt” ausgezeichnet. Hier ging der nominierte deutsche Beitrag „Toter Winkel“ (Geißendörfer Film- und Fernsehproduktion für WDR) leer aus.
www.iemmys.tv

Tags: , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich