Musik Foto: David Daub/Universal Music

14. Dezember, 2018

0

Adel Tawil fuhr seinen Porsche nur im Parkhaus

Als Sänger ist Adel Tawil heutzutage regelmäßig im gesamten deutschen Sprachraum unterwegs. Dies galt allerdings nicht für seine Zeit als junger Porschefahrer, wie er jetzt barba radio verriet.

 

Als junger Mann leistete sich Musiker Adel Tawil einen Porsche 911, allerdings fehlte ihm dabei ein wichtiges Detail: Er besaß zu diesem Zeitpunkt keine gültige Fahrerlaubnis. „Nach ein paar Jugendsünden hatte ich lange keinen Führerschein“, berichtete Tawil jetzt im Gespräch mit dem Radiosender barba radio. „Ich konnte es mir nicht leisten, den Führerschein noch einmal zu machen und hatte neun Jahre keinen.“ Dementsprechend sei der Traumwagen zunächst nur äußerst eingeschränkt zum Einsatz gekommen. „Ich durfte ja nicht auf der Straße fahren. Dann habe ich den Motor angemacht, habe eine Runde im Parkhaus gedreht, habe den Porsche wieder eingeparkt, zugemacht und den Schlüssel unten wieder abgegeben“, so Adel Tawil, der sein Problem mittlerweile gelöst hat und längst wieder Inhaber eines Führerscheins ist. An den Porsche erinnere er sich gerne zurück: „Ich war ganz verliebt in dieses Auto.“ Das komplette zweistündige Interview gibt’s morgen ab 11:00 Uhr in der Interview-Sendung „Mit den Waffeln einer Frau“ auf barba radio zu hören. Eine Wiederholung folgt am Sonntag ab 16:00 Uhr.

www.barbaradio.de

Tags: , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere