Awards Foto: Starpix/Alexander Tuma

18. Dezember, 2018

0

Von Donnersmarcks „Werk ohne Autor“ auf der Oscar-Shortlist

Nachdem German Films „Werk ohne Autor“ im Sommer für den Oscar vorgeschlagen hat, geht es nun auf die Zielgerade: Florian Henckel von Donnersmarcks Künstlerdrama landete schon mal auf der Shortlist der besten nicht-englischsprachigen Filme.

 

Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck darf sich weiterhin Hoffnung auf einen zweiten Oscar machen. Wie die Academy of Motion Picture Arts and Sciences heute bekannt gab, landete sein neuester Film „Werk ohne Autor“ als einer von insgesamt neun Kandidaten in der engeren Auswahl der Kategorie „Bester nicht-englischsprachiger Film“. Bis zur insgesamt 91. Oscarverleihung am 24. Februar gibt‘s für das bildgewaltige Künstlerdrama mit Tom Schilling, Paula Beer und Sebastian Koch aber noch eine weitere Hürde zu nehmen: Am 22. Januar wird die nun neun Beiträge umfassende Liste auf die fünf endgültigen Finalisten zusammengekürzt. Weitere vielversprechende Anwärter in der Kategorie sind bislang u.a. „Roma“ von dem Mexikaner Alfonso Cuarón und „Shoplifters – Familienbande“ von Hirokazu Koreeda aus Japan. Der Pole Pawel Pawlikowski ist mit „Cold War – Der Breitengrad der Liebe“ gelistet. 2015 hatte sein Film „Ida“ am Ende die Nase vorn.

www.oscars.org

Tags: , , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere