Awards Foto: WDR/Deutscher Fernsehpreis

10. Januar, 2019

0

Deutscher Fernsehpreis: Und das sind die Nominierten!

Die Nennungen in den Bereichen Information, Sport und Unterhaltung komplettieren die Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis. Am 31. Januar werden die Auszeichnungen in Düsseldorf vergeben.

 

Die Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis 2019 ist abgeschlossen. Nach den fiktionalen Kategorien hat die 14-köpfige Fachjury nun auch die Preisanwärter in den Bereichen Information, Sport und Unterhaltung benannt. „Wir können sagen: In Vielfalt und Qualität haben wir ein starkes Fernsehjahr gesehen“, lautet das Fazit des Jury-Vorsitzenden Wolf Bauer, Produzent und ehemaliger Chef der UFA-Gruppe. Zu den Nominierten in den non-fiktionalen Kategorien gehören u.a. die Primetime-Unterhaltungs-Shows „Let’s Dance“ (RTL), „Wer weiß denn sowas? XXL“ (ARD) und „Ninja Warrior Germany“ (RTL). In der Kategorie Bestes Factual Entertainment konkurrieren die Vox-Formate „First Dates – Ein Tisch für zwei“ und „Ich, einfach unvermittelbar?“ mit der Trödelshow „Bares für Rares“ (ZDF). Im Bereich Infotainment sind Thilo Mischke (für „Uncovered“, ProSieben) und Jenke von Wilmsdorff (für diverse „Jenke“-Sendungen, RTL) erneut nominiert. Hoffnungen auf einen Preis kann sich hier auch Jochen Breyer (für „ZDFzoom: Am Puls Deutschlands“) machen. Alle Nominierungen sind auf der Homepage des Deutschen Fernsehpreises nachzulesen. Die Preisverleihung findet am 31. Januar in der Düsseldorfer Rheinterrasse statt. Die Gala wird live auf www.wdr.de übertragen. One zeigt zeitversetzt eine zweistündige Aufzeichnung.

www.deutscher-fernsehpreis.de

Tags: , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich