Awards Foto: smalltalk/J. Enste

6. Februar, 2019

0

Berlinale 2019: Bärenjagd auf Meeresmüll

Ab morgen brummt in der Hauptstadt der Bär – und steppt über einen grünen Roten Teppich. Zum 69. Mal treffen sich Filmstars aus aller Welt bei den Internationalen Filmfestspielen von Berlin.

 

Morgen beginnt die Berlinale. Pünktlich zum Start der letzten Ausgabe unter ihrem langjährigen Leiter Dieter Kosslick wird seit gestern auch schon der grüne Rote Teppich verlegt. Heute Morgen war der Friedrichstadtpalast an der Reihe. Bis zum 17. Februar laufen dann berühmte und weniger berühmte Filmschaffende über die aus recyceltem Meeresmüll gefertigte Auslegeware, um ihre neuesten Produktionen vorzustellen. Eröffnet werden die Festspiele mit der Weltpremiere von „The Kindness of Strangers“, einem Drama der Dänin Lone Scherfig. Mit 109 von insgesamt 400 gezeigten Filmen sind auch deutsche Beiträge stark vertreten. Drei von ihnen kämpfen mit 14 Konkurrenten um den Goldenen und die Silbernen Bären: Nora Fingerscheidts Debüt „Systemsprenger“, Angela Schanelecs „Ich war zuhause, aber“ und Fatih Akins „Der Goldene Handschuh“. Regelmäßige Berichterstattung gibt’s im Programm von 3sat. Dort läuft u.a. die Filmreihe „Arthouse Kino“, die Dokumentation „Die Ära Kosslick“ (Samstag, 19:20 Uhr) und schließlich die Übertragung der von Anke Engelke moderierten Gala „Berlinale 2019: Die Bärenverleihung“ (Samstag, 16. Februar, ab 19:00 Uhr live).

17ziele.de

Tags: , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere