Kongress Foto: smalltalk

11. Februar, 2019

0

Fünfte Drama Series Days im Zoo Palast eröffnet

Im Zoo Palast in Berlin wurde heute die fünfte Ausgabe der Drama Series Days eröffnet. Im Rahmen der Berlinale finden bis einschließlich Mittwoch Panels und Präsentationen rund um das Thema TV-Serien statt.

 

Im mittlerweile fünften Jahr trägt der European Film Market (EFM) im Rahmen der Berlinale dem weltweiten Serien-Boom mit einer eigenen Kongress- und Präsentationsplattform Rechnung. Die Drama Series Days 2019 wurden heute Vormittag von EFM-Direktor Matthijs Wouter Knol, Berlinale-Series-Leiterin Solmaz Azizi und Petra Müller, Geschäftsführerin des Hauptpartners Film- und Medienstiftung NRW, offiziell eröffnet. In einem Keynote-Interview mit Moderator Ali May berichtete anschließend der deutsche Autor und Regisseur Edward Berger („Deutschland 83“) u.a. über seine Arbeit an der britisch-amerikanischen Serie „Patrick Melrose“ mit Benedict Cumberbatch. Bis einschließlich Mittwoch stehen im traditionsreichen „Zoo Palast“ Keynotes, Diskussionsrunden, Präsentationen und Marktscreenings auf dem Programm. Heute wurden im „German Showcase“ die neuen Serienprojekte „Die neue Zeit“ (zero one mit Constantin Television und Nadcon für ZDF/Arte), „Das Wichtigste im Leben“ (Bantry Bay für Vox) und „Andere Eltern“ (eitelsonnenschein für TNT Comedy) vorgestellt. Dabei waren u. a. die Schauspieler Jürgen Vogel und Lavinia Wilson zu Gast. Mit Spannung wird zudem am Mittwoch der Auftritt des internationalen Content-Teams von Netflix erwartet, das seine weiteren Strategien für den europäischen Markt vorstellen wird.

www.efm-berlinale.de

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere