Awards Foto: obs/Sat.1

26. Februar, 2019

0

ARD dominiert Grimme-Preis 2019

Der Grimme-Preis wird traditionell von den öffentlich-rechtlichen TV-Sendern dominiert. In diesem Jahr gehören zu den Gewinnern aber auch drei private Produktionen, darunter Luke Mockridges Sat.1-Show „CATCH!“.

 

Am 5. April findet im Theater der Stadt Marl die 55. Verleihung des Grimme-Preises statt. Wie bei diesem Wettbewerb üblich, stehen die Preisträger schon weit im Vorfeld fest. Heute wurden sie auf einer Pressekonferenz in Essen präsentiert. Darunter finden sich Programme wie die Serie „Bad Banks“ (ZDF/Arte), das Comedy-Format „Kroymann“ (RB/SWR/NDR) und die Dokumentation „Kulenkampffs Schuhe“, die bereits im Januar beim Deutschen Fernsehpreis erfolgreich waren. Vor allem in der Wettbewerbs-Kategorie „Fiktion“ setzen die Grimme-Juroren aber auch neue Akzente: Erstmals geht hier eine Auszeichnung an Amazon Prime Video für die Serie „Beat“. Auch der Pay-TV-Sender TNT Serie ist mit „Hackerville“, koproduziert mit HBO Europe, vertreten. Nur noch ein weiterer Grimme-Preis geht an einen privaten TV-Anbieter: In der Kategorie Unterhaltung wird „CATCH! Der große Sat.1 Fang-Freitag“ von und mit Luke Mockridge ausgezeichnet. Sat.1 kündigte ebenfalls heute an, dass die Event-Show ab 22. März in Serie gehen werde. Großer Gewinner beim Grimme-Preis 2019 ist unterdessen die ARD, die mit ihren Sendern an zwölf der 17 ausgezeichneten Produktionen beteiligt ist. Alle Gewinner sind auf der Homepage des Wettbewerbs unter www.grimme-preis.de aufgelistet. Die Preisverleihung wird am 5. April ab 19:10 Uhr als Live-Stream auf www.3sat.de und ab 22:25 Uhr als Aufzeichnung im TV-Programm von 3Sat ausgestrahlt.

www.grimme-preis.de

Tags: , , , , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere