Kunst Foto: Greg Kadel

3. April, 2019

0

Werkschau von Yoko Ono wird heute in Leipzig eröffnet

Heute wird im Leipziger Museum der bildenden Künste (MdbK) eine umfassende Werkschau mit Arbeiten von Yoko Ono gezeigt. Zentrales Thema ist auch 50 Jahre nach „Give Peace a Chance“ der Frieden.

Einem breiten Publikum ist Yoko Ono vor allem durch gemeinsame Projekte mit John Lennon bekannt geworden. Doch schon lange vor ihrer Ehe mit dem 1980 ermordeten Ex-Beatle hatte sich die japanisch-amerikanische Künstlerin mit ihren Bildern, Objekten, Filmen, Aktionen und Performances einen Namen gemacht. Ono gilt heute u.a. als Wegbereiterin der Fluxus-Bewegung. Das Museum der bildenden Künste (MdbK) in Leipzig würdigt das Schaffen der 86-Jährigen vom 4. April bis 7. Juli mit der umfassendsten Ono-Werkschau, die bislang in Deutschland gezeigt wurde. Die Künstlerin habe für „Yoko Ono. Peace is Power“ rund 60 Arbeiten und Werkreihen mit ihrem langjährigen Kurator Jon Hendricks und MdbK-Direktor Alfred Weidinger ausgewählt. Am heutigen Abend steht im Leipzig ab 18:00 Uhr die offizielle Eröffnungsveranstaltung an, zu der Yoko Ono persönlich erwartet wird. Das Museum überträgt live auf seiner Facebook-Seite.

Tags: , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere