Awards Foto: Jens Koch

2. Mai, 2019

0

Deutscher Filmpreis: Wer gewinnt die „Lola“?

Morgen entscheidet sich, wer in diesem Jahr mit dem Deutschen Filmpreis „Lola“ ausgezeichnet wird. „Fack ju Göhte“-Produzent Christian Becker steht bereits als Preisträger fest. Gleiches gilt für die Regisseurin Margarethe von Trotta und das Biopic „Der Junge muss an die frische Luft“.

Die deutsche Filmbranche versammelt sich morgen Abend im Berliner Palais am Funkturm: Zur 69. Verleihung des Deutschen Filmpreises rechnen die Veranstalter mit rund 1.900 Gästen. Während in 16 Kategorien noch mit Spannung erwartet wird, wer die „Lola“ in Empfang nehmen darf, stehen drei Preisträger bereits im Vorfeld fest. Am gestrigen Feiertag gab die Deutsche Filmakademie bekannt, dass der Produzent Christian Becker (u.a. „Fack Ju Göhte“, „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“) den „Bernd Eichinger Preis“ erhalten wird. Zuvor waren bereits die Regisseurin Margarethe von Trotta als Ehrenpreisträgerin und „Der Junge muss an die frische Luft“ als „Lola“-Gewinner für den besucherstärksten Film bekannt gegeben worden. Caroline Links Verfilmung von Hape Kerkelings Kindheitserinnerungen hat zudem fünf weitere Chancen auf eine Auszeichnung. Weitere Top-Favoriten sind „Gundermann“ von Andreas Dresen mit zehn Nominierungen, „Styx“ von Wolfgang Fischer (sechs) und „Der Goldene Handschuh“ von Fatih Akin (fünf). Im ZDF ist die Gala ab 22:55 Uhr zu sehen.

Tags: , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere