Kongress Foto: dw.com/Screenshot

27. Mai, 2019

0

Global Media Forum ab heute in Bonn

Social-Media-Kritiker Jaron Lanier gehörte am Montagvormittag zu den ersten Speakern beim zweitägigen Global Media Forum, das die Deutsche Welle derzeit in Bonn ausrichtet.

Eine Talkrunde mit Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner, eine per Video übermittelte Rede von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und eine Keynote des US-amerikanischen Digitalpioniers und Social-Media-Kritikers Jaron Lanier haben am Morgen die zwölfte Ausgabe des Global Media Forums in Bonn eingeleitet. Zu dem zweitägigen Kongress, den die Deutsche Welle im World Conference Center in der Bundesstadt ausrichtet, werden rund 2.000 Teilnehmer aus 140 Ländern erwartet. Unter dem Titel „Shifting powers“ diskutieren Medienschaffende mit Entscheidern aus Politik, Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft über die Auswirkungen der fortschreitenden Digitalisierung. Zudem wird der „DW Freedom of Speech Award“ an die mexikanische Journalistin und Buchautorin Anabel Hernández verliehen. Die DW überträgt das Global Media Forum als Livestream im Internet.

Tags: , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere