Doku-Reihe Foto: obs/ZDF/Chadden Hunter

1. Juli, 2019

0

ZDF und BBC: Eine Koop, sieben Kontinente

Die aufwendige Doku-Reihe „Sieben Kontinente – ein Planet“ beobachtet Tiere aus nächster Nähe, darunter Guanakos in den Anden, Buckelwale in der Antarktis oder Berberaffen auf dem Felsen von Gibraltar. Das Ganze entsteht im Rahmen einer umfangreichen Kooperation zwischen ZDF und BBC Studios.

Im April gaben das ZDF und BBC Studios bekannt, dass ihre langjährige Zusammenarbeit zu einer „umfangreichen strategischen Partnerschaft“ aufgewertet werde. Nun ist das erste gemeinsame Großprojekt im Rahmen dieses Kooperationsvertrages auf dem Weg: Die siebenteilige Reihe „Sieben Kontinente – ein Planet“ geht Ende des Jahres auf Sendung. Mithilfe neuester Drohnen- und Kameratechniken zeigen die Filmemacher Tiere auf den unterschiedlichen Kontinenten aus nächster Nähe und aus ungewohnten Perspektiven. Im ZDF wird die federführend von der BBC Studios Natural History Unit durchgeführte Produktion auf dem „Terra X“-Sendeplatz am Sonntag ausgestrahlt. Für die Musik konnten die Verantwortlichen den deutschen Hollywood-Filmkomponisten Hans Zimmer gewinnen. Ein erster Trailer mit dem Song „Out There“, gesungen von Sia, wurde am Wochenende beim Glastonbury-Musikfestival in England präsentiert.

Tags: , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere