Allgemein Foto: Hannes Magerstaedt für 13th Street

3. Juli, 2019

0

„Shocking Short“: Mit Fliegendrama zum Sieg

Als tierisch spannend erwies sich gestern Abend in München einmal mehr der Kurzfilmwettbewerb „Shocking Short“. Dementsprechend gewann der Streifen „Tod einer Fruchtfliege“. Moderatorin Sonya Kraus zeigte sich bei dem Event passend mit einer (künstlichen) Riesenschlange.

Der Kurzfilmpreis „13th Street Shocking Short“ für Beiträge aus den Genres Action, Krimi, Thriller, Mystery und Horror ist mittlerweile eine feste Institution im Rahmenprogramm des Filmfests München. Gestern Abend veranstaltete der zum NBCUniversal-Konzern gehörende Pay-TV-Sender 13th Street bereits die 20. Ausgabe. Im Müller‘schen Volksbad in München-Haidhausen lockte die von Schauspieler Peter Lohmeyer moderierte Award-Show zahlreiche prominente Gäste an. Gastgeberin Katharina Behrends, Deutschland-Geschäftsführerin von NBCUniversal, begrüßte u.a. Schauspieler und Jurymitglied Götz Otto, die Moderatorinnen Sonya Kraus und Nova Meierhenrich sowie die Schauspieler Maximilian Brückner, Katy Karrenbauer, Marleen Lohse und Erol Sander. Als Sieger setzte sich der Ludwigsburger Filmstudent Lukas von Berg mit seinem animierten Kurzkrimi „Tod einer Fruchtfliege“ durch. Er tritt damit in große Fußstapfen: Allererster „Shocking Short“-Gewinner war im Jahr 2000 der spätere Oscar-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck mit seinem Kurzfilm „Dobermann“.

Tags: , , , , , , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere