Charity Foto: R. Bos

8. Juli, 2019

0

Scharfes Trio für den guten Zweck

In der ARD-Sendung „Hallo Schatz“ mit Oliver Petszokat ersteigerte Ralf Bos, Delikatessengroßhändler und Geschäftsführer von Bos Food in Meerbusch bei Düsseldorf, ein kostbares handgeschmiedetes Messerset – um es jetzt zugunsten der Initiative „Spitzenköche für Afrika“ zu verkaufen.

Verschärfter Einsatz: Der Düsseldorfer Delikatessengroßhändler Ralf Bos ersteigerte in Oliver Petszokats ARD-Sendung „Hallo Schatz“ ein hochwertiges Messerset – und unterstützt damit die Initiative „Spitzenköche für Afrika“. Für das von dem Metall-Designer Jens Nettlich aus extrem hartem Kugellagerstahl handgeschmiedete dreiteilige Ensemble legte er 1.500 Euro auf den Tisch. „Als ich erfuhr, dass dieses Geld komplett gespendet wird, habe ich sofort entschieden, dass ich die Messer für 3.000 Euro weiterverkaufen will und auch diesen Umsatz wieder komplett spenden werde“, so Bos gegenüber smalltalk. Insgesamt macht das also 4.500 Euro für den guten Zweck. Zu haben ist das aus einem Kochmesser, einer Fleischgabel und einem Schnittbeil bestehende Trio über bosfood.de. Der vor allem in Gourmetkreisen als „Trüffelpapst“ bekannte Ralf Bos startete vor über zehn Jahren die Initiative „Spitzenköche für Afrika“, um gemeinsam mit Partnern und Kunden aus der deutschen Spitzengastronomie und Hotellerie Karlheinz Böhms Stiftung „Menschen für Menschen“ zu unterstützen.

Tags: , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere