Buch Foto: Helge Kirchberger

3. September, 2019

0

Roland Trettl: Wahres Glück ohne Sterne und Hauben

An Würze fehlt es den Geschichten von Roland Trettl nicht. In seinem neuen Buch „Nachschlag“ berichtet der TV-Koch aus seinem Leben. Dazu serviert er vorformulierte Verrisse zur direkten journalistischen Weiterverarbeitung.

Spitzenkoch, TV-Moderator, Weltenbummler – Roland Trettl ist in vielen Genres zu Hause. Auch als Buchautor tritt er in diesen Tagen wieder in Erscheinung: Nach zahlreichen Kochbüchern und dem 2015 erschienenen Erfahrungsbericht „Serviert: Die Wahrheit über die besten Köche der Welt“ gibt’s nun „Nachschlag“. Dass das im österreichischen Verlag CSV erschienene Werk autobiografische Züge trägt, verrät der Untertitel: „Der Koch, der erst ohne Sterne und Hauben das wahre Glück fand“. Trettl widmet sich mit gewohnt klaren Worten Themen, die ihn bewegen. Die Palette reicht von Gedanken über den Sinn und Unsinn bestimmter Restaurantführer über TV-Shows wie „Kitchen Impossible“ und „First Dates“ bis hin zu Kochkollegen wie Tim Raue, dem gleich ein ganzes Kapitel gewidmet ist. Mit 13 persönlichen Lieblingsrezepten unternimmt Trettl zudem einen Ausflug in die Welt des klassischen Kochbuchs. Zu Beginn von „Nachschlag“ nimmt er seinen potenziellen Kritikern mit einem Augenzwinkern die Arbeit ab: Sie finden dort vier genüsslich vorformulierte Verrisse.

Tags: , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere