Food Foto: Marek & Beier Fotografen/marekbeier.de

5. September, 2019

0

Fine Food Days Cologne ehren Thomas H. Althoff

Der Kölner Hotelier Thomas H. Althoff, in dessen Häusern zahlreiche Spitzenrestaurants beheimatet sind, ist der erste Lebenswerk-Preisträger der Fine Food Days Cologne. Am Sonntag wird er im Rahmen der „Closing Night“ geehrt.

Die Premiere der Fine Food Days Cologne ist in vollem Gange. Nun haben die Organisatoren bekannt gegeben, wer zum Abschluss des Gourmet-Festivals am kommenden Sonntag mit dem Preis für das Lebenswerk ausgezeichnet wird. Die Ehrung geht an den Kölner Hotelier Thomas H. Althoff, der seit mehr als vier Jahrzehnten in der Branche aktiv ist. Die Unternehmensgruppe Althoff Hotels umfasst heute 18 Häuser mit über 2.000 Zimmern in vier Ländern, darunter die Luxusmarke Althoff Collection. Zu ihr gehören u.a. das Grandhotel Schloss Bensberg mit dem Drei-Sterne-Restaurant „Vendôme“ unter der Leitung von Küchenchef Joachim Wissler sowie das Seehotel Überfahrt am Tegernsee mit dem gleichnamigen, von Küchenchef Christian Jürgens geleiteten Restaurant, das ebenfalls in der höchsten Sternekategorie angesiedelt ist. „Thomas H. Althoff hat durch sein jahrzehntelanges Engagement und sein unternehmerisches Geschick maßgeblich dazu beigetragen, dass sich Köln und Umgebung zu einem attraktiven Standort für die Spitzengastronomie entwickelt haben“, so Maximilian Lorenz, Vorstandsmitglied des Fine Food Days Cologne e.V., über den Preisträger.

Tags: , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere