Food Foto: Fine Food Days Cologne/Dimi Katsavaris

9. September, 2019

0

Fine Food Days Cologne: Positive Bilanz zum Abschluss

Zum Finale der ersten Fine Food Days Cologne stand gestern die Verleihung der Fine Food Days Awards auf dem Programm. Geehrt wurde u.a. Hotelier Thomas H. Althoff, der aus den Händen von Laudator Rudolf von Borries den Preis für sein Lebenswerk entgegennahm.

Die erste Ausgabe der Fine Food Days Cologne ging gestern mit der „Closing Night“ im „KölnSKY“ in knapp hundert Metern Höhe über dem Rhein zu Ende. Ein Highlight des Abends war die Verleihung der Fine Food Days Awards. Neben der bereits im Vorfeld bekannten Auszeichnung für den „Koch des Jahres“ an François Geurds aus Kölns Partnerstadt Rotterdam gewannen Dörte und Meike Näkel vom Familienweingut Meyer-Näkel an der Ahr in der Kategorie „Winzer/in des Jahres“ sowie Gunnar Obrikat vom Restaurant „maiBeck Für Dich“ als „Azubi des Jahres“. Der Preis für das Lebenswerk ging an den Hotelier Thomas H. Althoff. „Sie haben nicht nur der deutschsprachigen Hotel- und Gastro-Branche überzeugend gezeigt und ganz konkret vorgemacht, wie eine großartige, weit vorausschauende Vision zur Realität werden kann“, so Rudolf von Borries, Geschäftsführer der Kölner „Wolkenburg“ in seiner Laudatio. Insgesamt zog Dominic Kuck, Vorstandsmitglied des veranstaltenden Vereins Fine Food Days Cologne und Director of Sales & Marketing im „Hyatt Regency Cologne“, zum Finale des Food-Festivals eine positive Bilanz: „Die Premiere der Fine Food Days Cologne hat gezeigt: Köln gehört zu den ersten Adressen, wenn es um herausragende kulinarische Erlebnisse geht. Wir freuen uns auf die Fortsetzung im kommenden Jahr!“

Tags: , , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere