Messe Foto: GedankenTanken

12. September, 2019

0

dmexco: Aufbruch in die Golden Twenties

2019 verzeichnet die dmexco rund 1.000 Aussteller aus 40 Ländern und mehr als 600 Redner. Die Messe gilt als Europas wichtigstes Treffen für die digitale Wirtschaft. Am ersten Abend wurde beim „GedankenTanken OMClub“ der Aufbruch in die Zwanziger Jahre gefeiert.

Eine Party mit viel Zwanziger-Jahre-Flair stand gestern in der Kölner Event-Location Halle Tor 2 auf dem Programm. Am Ende des ersten Tages der dmexco, der internationalen Fachmesse für digitales Marketing, feierte die Szene beim „GedankenTanken OMClub“. „Das ist am ersten Abend definitiv der zentrale Place to be, eine ungezwungene Networking-Plattform nach einem spannenden Messeauftakt“, so Alexander Müller, CEO des Kölner Weiterbildungs-Start-ups GedankenTanken. Und spannend war er, der erste demexco-Tag. Stephanie Buscemi, Executive Vice President und Chief Marketing Officer des auf digitale Kundenpflege spezialisierten Unternehmens Salesforce, sprach in ihrer Keynote über die Vertrauenskrise der Digitalwirtschaft – Stichwort Facebook-Nutzerdaten. „Vertrauen ist das neue Schlachtfeld für alle, die auf der dmexco sind“, so Buscemi. Dass die Branche diesbezüglich in diesem Bereich Probleme hat, zeigt auch eine im Vorfeld der Messe veröffentlichte Adobe-Studie. Demnach machen sich 90 Prozent aller Deutschen Sorgen um eine missbräuchliche Verwendung ihrer Daten. „Unsere Branche benötigt das Vertrauen der Gesellschaft, dass die Digitalisierung den Menschen Vorteile bringt“, sagt Dominik Matyka, Chief Advisor der dmexco. „Die Unternehmen sind in der Pflicht, diesen Nachweis zu erbringen.“

Tags: , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere