Kino Foto: National Geopgraphic

18. September, 2019

0

Filmkunsttheater-Betreiber prämieren ihre Favoriten

Der spannende Dokumentarfilm „Free Solo“ feierte im Juli seine deutsche TV-Premiere auf National Geographic. Morgen könnte die bereits Oscar-prämierte Produktion auch den Gilde-Filmpreis der deutschen Filmkunsttheater gewinnen.

Im Rahmen der 19. Filmkunstmesse Leipzig verleihen die deutschen Filmkunsttheater morgen Abend den Gilde-Filmpreis. Damit werden Filmschaffende und Verleiher geehrt, deren Produktionen sich durch hohe Qualität auszeichnen und damit auch die Zuschauer in den Programmkinos überzeugt haben. Die Preisträger werden von einer Jury aus Kinobetreibern bestimmt, die in fünf Kategorien Nominierungen ausgesprochen hat. In der Rubrik „Bester Spielfilm international“ geht u.a. Peter Farrellys Oscar- und Golden-Globe-Abräumer „Green Book – Eine besondere Freundschaft“ ins Rennen. Als „Bester Spielfilm national“ gehört der deutsche Vorschlag für den Auslands-Oscar 2020, „Systemsprenger“ von Nora Fingscheidt, ebenso zur Auswahl wie Caroline Links Blockbuster „Der Junge muss an die frische Luft“. Auch unter den nominierten Dokumentarfilmen ist ein Oscar-Preisträger vertreten: „Free Solo“, das spektakuläre Porträt des Freikletterers Alex Honnold von Elizabeth Chai Vasarhelyis und Jimmy Chin.

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top ↑

  • Jetzt erhältlich


ronald paul yandere